Was tun bei leicht versalzener Suppe?

Samstagabend. Der Tisch ist gedeckt. Die Kerze brennt. Der Wein ist dekantiert. Die Gäste sind bereits auf dem Weg. Nur noch die Suppe abschmecken – da löst sich der Salzdeckel…Blobb! Gerade noch den Streuer hochgerissen, aber die Suppe ist dennoch dezent versalzen. Was tun?
Hier ein paar Tips von unseren Suppenköchen:

Je nach Ausmaß der „Versalzung“ bieten sich an:

Tipp 1: Ein bis drei Backpflaume in die Suppe geben und nach 15 Minuten entfernen.

Tipp 2: Ein bis zwei geschälte Kartoffeln in die Suppe geben. Einige Zeit mitkochen lassen. Kartoffeln mitessen oder entfernen.

Tipp 3: Klare Suppen mit Wasser strecken. Sämige Suppen mit Milch strecken.

Tipp 4: Brot mitkochen. Bevor es zerfällt entfernen.

Tipp 5: In dünne Suppen ein bis drei Eiweiße geben und durchrühren. Suppe durch ein Sieb geben und das festgewordene Eiweiß entfernen.

Tipp 6: Teile von der Brühe wegschütten. Wasser (Brühe) zugeben…

Tipp 7: Reisbeutel in die Suppe legen. Mitkochen lassen und wieder hinaus mit dem Beutel.

Tipp 8: Haferflocken in die Suppe geben. Mitkochen lassen.


Manchmal aber besser zurück auf Los. Wegschütten und neu kochen. Ab und zu geht eben mal was daneben…


Quellen: Küchentipps, Chefkoch, Gute Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.