Suppe&Mucke Straßenfest 2016

Am 10. September 2016 fand in der Scharnweberstraße und der Colbestraße das achte Suppe&Mucke Straßenfest statt. Über 8.000 Besucher*innen waren zu Gast, um das vielfältige Angebot an Livemusik, politischen Diskussionen, Theaterperformance, Mitmachaktionen für Groß und Klein wahrzunehmen und natürlich kostenloser Suppe an den Informationsständen zu genießen.

Suppe&Mucke 2016 Scharnweberstraße Plakat Löffel-Stempel

Klick aufs Bild für große Version, PDF

Auch in diesem Jahr ist das Gelingen des Festes, dem Mitwirken der Anwohner*innen und der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer*innen zu verdanken, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung tatkräftig unterstützt haben.

Der Suppe&Mucke e.V. freut sich besonders über die gelungene Zusammenarbeit mit Friedrichshain Hilft, dem Vetoamt und dem RAW cc die einen aktiven Beitrag zur Festdurchführung leisteten. Weitere mitwirkende Projekte, Gruppen und Künstler*innen waren: FamoX, FFBIZ-Feministisches Archiv, Filmrisz, Food4Action, Friedrichshainer Zeitzeiger, Glitzerkatapult, Der Golden Bär, Greenpeace, Kiezköppe, Klimbimborium, Kultur ohne Limit e.V., Kulturring, Music On Wheels, Netzwerk Inklusion, Netzwerk Selbsthilfe e.V., ObDach e.V., Orange ‚Ear, Ostkreuz gGmbH, Polly&Bob, RATTEN 07, Rosa Rose, Scharni 29, Schnörkelei, Solidarity, Drinks, Städtepartnerschaft Kreuzberg-San Rafael del Sur, Systemfehler, Vegan Kollektiv, Volksentscheid retten, Wiki Woods, Women in Exile u.v.m.

Am Blechpalast traten folgende Musiker*innen auf: Father Midnight (Psychedelic Rock/Garage), Hägen Daz (HipHop, Jungle, Dubstep), Make A Move (Funk/Soul/Disco), Berlin Untelevised (Dub/Rap/Electronix), Polkageist (Polka/Ska), The River Rats (French Folk/Country/Gypsy), The Soulvendor (Afrobeat) und das TuneUP Collective (Reggae/Soul/Jazz).

An und auf der Politbühne wurden aktuelle Themen der Stadt- und Kiezentwicklung vorgestellt und diskutiert. DEIN RAUM IM KIEZ präsentierte die Ergebnisse einer Umfrage mit Jugendlichen über öffentliche Räume als Sozialisationsräume. Die Gesprächsrunde WILLKOMMEN IN FRIEDRICHSHAIN berichtete von Erfahrungen geflüchteter Menschen, Helfer*innen und Aktivist*innen und leiteten daraus Forderungen an die lokale Politik ab. Auf dem öffentlichen KIEZPLENUM kamen Vertreter*innen Friedrichshainer Initiativen zusammen, um lokale Probleme vorzustellen und gemeinsam Lösungen und Forderungen zu diskutieren. Im Vordergrund standen dabei Privatisierung, Gentrifizierung, Touristifizierung und die Verdrängung soziokultureller Räume.

Ein besonderes Highlight des Festes war die Verleihung der goldenen Suppenkelle. Die Suppe des FFBIZ-Feministisches Archiv wurde von den Besucher*innen zur leckerste Suppe gewählt. Die silberne Soßenkelle ging an Orange ‚Ear und den bronzenen Suppenlöffel bekam WikiWoods überreicht.

 

 

Programm Anne Ecke Mainzer Straße – Wie sie lacht und rebelliert

Das Programm der diesjährigen Kleinkunst- und Politbühne ist jetzt online! yeah!

Programm Anne Ecke Mainzer Straße – Wie sie lacht und rebelliert

14.00: Aufbau und gedudel

15.00: Ganna – Jazzsängerin

15:30: Redebeitrag What the Fuck Bündnis

16.00: Willkommen in Friedrichshain – Diskussion

17.45: Ratten 07 – Talkshowsatire

18.30: Kiezplenum – Diskussion

20-30: Pause wg. Verleihung der Suppenkelle/- Pause

20.30-22.00: Tune Up – Soundcollective

– Die Umbaupausen stehen euch für weitere kurze politische Beiträge zur Verfügung. Bitte meldet euch dafür vorher an der Bühne.

Block: KIEZPLENUM

Was geht ab in der (und gegen die) Friedrichshainer Stadtentwicklung? Aktive VertreterInnen verschiedener lokaler Inis stellen aktuelle Kämpfe und Projekte vor und tauschen sich darüber aus, ob es allgemeine Trends und inhaltliche Überschneidungen gibt. Wie geht‘s weiter: Finden wir gemeinsam Ziele, Bedarfe und Chancen? Welche kollektiven Ansatzpunkte und Verbindungen können stärkere Bewegungen schaffen? Wie wollen wir aufeinander zugehen?

Es soll eine informell gestaltete halboffenen Runde geben, moderiert und verstärkt auf einer Bühne. Andere Inis/Projekte sind eingeladen sich während der Diskussion spontan einzubringen und einE anderE RednerIn abzuklopfen (analog zum Prinzip Fishbowl).

Mit: Stadtteilbündnis RAW, Anrainer, Vetomat, A100 Stoppen, Seume 14, Friedrichshain hilft, Nordkiezversammlung (angefragt), Mieterladen (angefragt), u.a.

ZUPPAMOLLY // Suppe&Mucke Soliparty

19. März 2016 / Supamolly / Jessnerstr. 41

Es brodelt wieder im Kessel! Denn wir wollen uns endgültig von den finanziellen Altlasten des letzten Jahres befreien und veranstalten dazu eine weitere Soliparty, diesmal bei unseren Freunden – im berühmten berüchtigten Supamolly. Für ein buntes Programm mit einigen Überraschungen und kulinarische Leckereien ist natürlich wie immer gesorgt.

Kommt vorbei – tanzt und feiert mit uns!
Eure Suppenkasperle

LIVE BANDS:

Lena Stoehrfaktor
Rotziger Rap, Berlin
www.lenastoehrfaktor.de
facebook.com/LenaStoehrfaktor

Musclebound Grotesque
Scouse Pop, Liverpool
soundcloud.com/musclebound-grotesque
www.youtube.com/watch?v=k71GnRjTyOg

Dita von Antithese & Markus Schranz
Experimental Schranzpunk, Berlin
www.youtube.com/watch?v=4tU0qVJYy3Y

Esa Shields
Psychotronic Pop, Liverpool
soundcloud.com/esa-shields

DJs:

Doshy / Saturate Records
Bassmusic/Trap, Berlin
soundcloud.com/doshy

Hägen Daz / keller
DnB/Hiphop/Dubstep, Berlin
soundcloud.com/hagen-daz

EINLASS: 21.30Uhr | EINTRITT: Spende*

* Refugees get in for Free! (Please contact us in advance: info@suppeundmucke.de)

Flyer ZUPPAMOLLY: Suppe&Mucke Soliparty 19.03.2016 im Supamolly

Flyer ZUPPAMOLLY

IMMER PLEITE ABER NIEMALS ARM!

Gemeinsame Soliparty mit dem Friedensfestival Ostfriesland

13. Februar 2016 / Mensch Meier / Storkower Str. 121

Flyer Soliparty Mensch Meier (Vorderseite)Flyer Soliparty Mensch Meier (Rückseite)

Mammon meinte es im letzten Jahr nicht gut mit uns. Obwohl das Suppe&Mucke trifft Weltfest um den Boxhagener Platz letztes Jahr mit über 6.000 BesucherInnen erfolgreich war und wieder ein buntes Programm mit Bands, Politfest, Kinderfest und zahlreichen Ständen aufbieten konnte, mussten wir erhebliche finanzielle Verluste hinnehmen. Dem Aktionsbündnis für Frieden und Entmilitarisierung, Harlingerland gegen Rechts e.V. erging es ähnlich. Das Friedensfestival Ostfriesland – unter dem Motto „Watt für Jeden!“ – hatte leider Pech mit dem Wetter und so blieben die Besucher aus.

Deshalb veranstalten Suppe&Mucke und das Friedensfestival zusammen eine Party im Mensch Meier. Wir mögen pleite sein, aber gemeinsam sind wir nicht arm, sondern reich an Ideen, Kreativität, Tatkraft und Liebe. Wir setzen auf Eure Solidarität, um aus den Trümmern des vergangenen Jahres neue Paläste zu errichten!

Unter der Beteiligungen von verschiedenen MusikerInnen, KünsterlerInnen, Projekten und Initiativen bieten wir Euch Live Musik, DJs, politische Vorträge, fantasievolle Deko, leckeres Essen, einen Umsonstflohmarkt, eine Schrott-Tombola, Siebdruck und vieles mehr.

Seid dabei und feiert oder helft mit!

Wir suchen noch HelferInnen für Essens-, Getränke- und Merchandise-Stände. Ihr kommt natürlich umsonst rein und bekommt 2x Verpflegung.

Schreibt an koordination@suppeundmucke.de
Wir freuen uns über Eure Unterstützung!

EINTRITT:10€ + Spende
5€ von 22.30h – 23.30h

REFUGEES GET IN FOR FREE!

Please contact koordination@suppeundmucke.de in advance.