Soupport

Soupport your Kiez!

Mitmachen
Ob als Gruppe oder Einzelperson, Suppe&Mucke funktioniert nur mit eurer Unterstützung. Darum wollen wir euch einladen, selbst ein Stück Kiez zu gestalten. Suppe&Mucke ist ein unkommerzielles Straßenfest, dass den Menschen, Projekten und Initiativen im Kiez als Präsentationsfläche soupport your kiezdienen soll.

Habt ihr oder eure Gruppe Lust, aktiv am Fest mitzuwirken, dann könnt ihr zum Beispiel einen Suppenstand machen, einen Workshop anbieten oder Theater spielen. Falls Kochen oder Theaterspielen nicht euer Ding ist, oder ihr das Festival sowieso lieber vor einer der Bühnen verbringen wollt, dann leiht uns doch am Festwochenende euren großen Suppentopf, die alte Kochplatte oder euer Lastenfahrrad. Natürlich brauchen wir aber auch in diesem Jahr wieder unzählige freiwillige Helfer_innen, die uns bei der Festbetreuung am 20.08. unterstützen. Wir freuen uns über jede helfende Hand!

Treffen

Alle die Lust haben das Fest mit zu organisieren, sind herzlich eingeladen, uns beim wöchentlichen Orga-Plenum zu besuchen. Schreibt uns einfach eine mail an info@suppeundmucke.de, und wir teilen euch die Termine und den Ort mit.

Spenden

Wenn du die finanziellen Möglichkeiten hast und unsere Arbeit unterstützen möchtest, würden wir uns natürlich auch über eine  Geldspende sehr freuen. Auf Wunsch stellen wir dir gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Suppe und Mucke e.V.
Ethikbank
BLZ 83094495, Konto: 3029972
IBAN DE82 8309 4495 0003 0299 72
BIC GENODEF1ETK
Verwendungszweck: “SPENDE SUPPE UND MUCKE E.V.”

Suppe und Mucke 2010 – Das Berlin-Blog

Das Straßenfest „Suppe und Mucke“ findet am 04. September 2010 zum zweiten Mal im Kiez von Friedrichshain statt. Unter dem Motto „support your kiez“ werden dem Besucher kostenlose Suppen serviert und Musik und Theater präsentiert.

Der Ortsteil Friedrichshain ist vor allem durch die alternative, bunte, weltoffene, tolerante und „laute“ Kultur bekannt. Es ist ein Schmelztiegel verschiedener Menschentypen, die miteinander leben. Viele verschiedene Initiativen und Vereine unterstützen ihren Kiez und wollen das Leben der dort lebenden Menschen mit unterschiedlichen Projekten schöner und interessanter machen.

Suppe und Mucke 2010 – Friedrichshain feiert sich selbst

Am 04. September 2010 um 14 Uhr wird das Straßenfest in der Samariterstraße/Schreinerstraße eröffnet. Das Event „Suppe und Mucke 2010“ ist von und für die Friedrichshainer. Die Bewohner feiern sich und ihren Kiez, fernab von Szene und Tourismus.

An über 60 Ständen werden die verschiedensten Suppen kostenlos angeboten. Möglich ist das nur, weil die Bewohner von Friedrichshain selbst hinter dem Herd standen, sich selbst eine Performance ausgedacht haben oder einfach nur mit ihrer Musik unterhalten wollen. Denn zusätzlich wird auf vier Bühnen ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten. Wer danach die Suppen nachkochen möchte, der kann es im Suppenkochbuch nachlesen.

Wenn ihr selber eine Suppenkreation anbieten wollt, dann könnt ihr euch im Suppenbüro anmelden.

 

10. August 2010 erschienen bei: www.dasberlinblog.de/suppe-und-mucke-2010.html

Artikel als Pdf: S&M Pressespiegel – Das Berlin-Blog

Soupporter 2010

Suppe&Mucke ist ein unkommerzielles Netzwerkprojekt und funktioniert als solches nur dank vielfältiger Unterstützung. Das Suppenteam DANKT:

vetoLogo.kleinLogo_Jugendwiderstandsmuseum_275x101 samakiez

Supamolly.kleinBTeV_Logo 2cJugendclub Skandal Logo - Hausvoktor richtermondos arts - logo

ASP-Forcki

 

EU_flag_cult_DE-01 user_63_flyer_front_sepiasartre vs straße.php

Tausend Hände machen ein Fest! Für Hilfe in allen Lebenslagen geht Tausenddank an: Tom, Jani, Marc und Marc, Marcus, Jana, Jule, Jake, Martin, Anna, Basti, Christoph, Kato, Leo, Frances, Torsten und Torsten, Rainer, Katja Schäfer, Antje, Holger, Martina, Verena, Danil, Micha, Sandro, Karin Jomaass, Tilla, Till, Mikado, Stefan und allen, die wir vergessen haben.

Natürlich und nicht zuletzt gilt unser Dank allen Künstlern, die bei Suppe&Mucke auftreten und auf eine Gage verzichten.