Kinderfest

Kinderfest 2015

Dieses Jahr bekommen unsere jungen BesucherInnen einiges geboten.

Spiele für die Geschicklichkeit, Knobeln oder einfach Wasserspiele – das Spielmobil des Landesjugendwerks bietet ein ganzes Repertoire an Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder. Aus langjähriger Erfahrung im Bereich der Spielmobilarbeit wissen wir, wie wichtig die Förderung sozialer Kompetenzen wie beispielsweise Selbstbewusstsein, Selbstständigkeit und die Möglichkeiten der friedlichen Konfliktlösung ist. Kindern sollte möglichst früh die Möglichkeit gegeben werden, Partizipation „anzufassen“, „auszuprobieren“ und „zu verändern“. Wir möchten ihnen diese Chance geben. Durch nicht funktionell festgelegte Spielmaterialien unseres Verleihs können Kinder die Verwendungsregeln größtenteils selbst festlegen, lernen diese anzupassen und werden dabei kreativ tätig. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß. Zwei ausgebildete Teamer_innen des LJW begleiten das Angebot.

Auf dem Boxhagener Platz gibt es ein Märchenzelt des “Spielwagen 1035 e.V.“ mit Kraxel- und Hangel- Parcours und einem Bewegungs- und Erfahrungs-Feld. Außerdem wird als besonderes Highlight das Märchenspiel „Kampf um die Sonne“ aufgeführt. Die Heldensage der Maories handelt von der Zähmung des Halbgottes MAUI.

In der Seumestraße wird das Spielmobil des Landesjugendwerks ein breites Repertoire an Unterhaltungsmöglichkeiten anbieten: Spiele für die Geschicklichkeit, Knobeln oder einfach Wasserspiele. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß und gleichzeitig werden soziale Kompetenzen gefördert: anfassen, ausprobieren und verändern!

Natürlich gibt es auch Kinderschminken!

Pressemitteilung – 27.08.2010

Wo es Süssigkeiten regnet: Kinderfest in Friedrichshain

Am 4. September findet im Rahmen des Straßenfestes Suppe&Mucke ein großes Kinderfest in Friedrichshain statt. Für Jugendliche und Kinder gibt es reichlich Musik, Unterhaltung und Workshops.

Inmitten des Suppenfestivals Suppe&Mucke konzentriert sich das Kinderprogramm auf die Betonbruchbühne und den Drachenspielplatz in der Schreinerstraße. Die Bühne wird musikalisch von „Road to Multiverse“ bespielt. Daneben zeigt eine Kindergruppe mit einer Akrobatikshow Artistisches.

Auf dem Drachenspielplatz gibt es den ganzen Tag eine Töpferwerkstatt, wo das Töpfern erlernt und geübt werden kann. Ihre Phantasie ausmalen können die Jüngeren an einem Schminktisch der Zille Grundschule.

Kiez-TV bietet ein multimediales Projekt an: Kinder dürfen nach einer Einführung selbst auf dem Kiezfest filmen. So soll eine ausgewöhnliche Dokumentation entstehen, die das Event aus Sicht der Kinder zeigen wird.

Im weiteren Kinderprogramm gibt es einen Puppenspieler und als „Bonbon“ können Kinder mit einem Stöckchen einen Piñata, ein Vogel aus Pappmaché, schlagen. Dieser ist mit Süßigkeiten gefüllt und wenn er zerbricht regnen diese auf das Glückskind.

Jugendprojekte aus Friedrichshain-Kreuzberg sind mit eigenen Ständen vertreten und stellen ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor. Darunter befinden sich Gangway, Outreach, Das Haus e.V., ASP Forcki und der Jugendclub Linse. Die mobile Jugendarbeit Gangway wird zusammen mit Outreach eine Ausstellung von Jugendlichen für Jugendliche präsentieren. Mit Spannung erwartet wird auch die Hockertanzshow der „Outreacher“ auf der Bühne.

„Suppe&Mucke ist ein Familienfest. Daher können Kinder unser Straßenfest mitgestalten und tragen dazu bei, dem Kiez einen unvergesslichen Tag zu bescherren“, so Sabrina Hermann, Koordinatorin des Kinderfestes.

Das unkommerzielle Straßenfest Suppe&Mucke ist noch auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern. „Engagierte Berliner sind herzlich willkommen bei uns mitzumachen“, sagt Jens Rippel, der selbst ehrenamtlich das Fest mitorganisiert.

Für weitere Informationen und Interviews steht Ihnen Sabrina Hermann unter unten genannten Kontaktdaten gerne zur Verfügung.

 

Suppe&Mucke
c/o Concierge
Schreinerstraße 10
10247 Berlin
Tel.: 0176 70 44 18 36
presse@suppeundmucke.de
https://suppeundmucke.de/

Suppe&Mucke: Soupport your Kiez.
Suppe&Mucke wird aus Mitteln des EU-Programms Jugend in Aktion gefördert.