Friedrichshain

Programm Anne Ecke Mainzer Straße – Wie sie lacht und rebelliert

Das Programm der diesjährigen Kleinkunst- und Politbühne ist jetzt online! yeah!

Programm Anne Ecke Mainzer Straße – Wie sie lacht und rebelliert

14.00: Aufbau und gedudel

15.00: Ganna – Jazzsängerin

15:30: Redebeitrag What the Fuck Bündnis

16.00: Willkommen in Friedrichshain – Diskussion

17.45: Ratten 07 – Talkshowsatire

18.30: Kiezplenum – Diskussion

20-30: Pause wg. Verleihung der Suppenkelle/- Pause

20.30-22.00: Tune Up – Soundcollective

– Die Umbaupausen stehen euch für weitere kurze politische Beiträge zur Verfügung. Bitte meldet euch dafür vorher an der Bühne.

Block: KIEZPLENUM

Was geht ab in der (und gegen die) Friedrichshainer Stadtentwicklung? Aktive VertreterInnen verschiedener lokaler Inis stellen aktuelle Kämpfe und Projekte vor und tauschen sich darüber aus, ob es allgemeine Trends und inhaltliche Überschneidungen gibt. Wie geht‘s weiter: Finden wir gemeinsam Ziele, Bedarfe und Chancen? Welche kollektiven Ansatzpunkte und Verbindungen können stärkere Bewegungen schaffen? Wie wollen wir aufeinander zugehen?

Es soll eine informell gestaltete halboffenen Runde geben, moderiert und verstärkt auf einer Bühne. Andere Inis/Projekte sind eingeladen sich während der Diskussion spontan einzubringen und einE anderE RednerIn abzuklopfen (analog zum Prinzip Fishbowl).

Mit: Stadtteilbündnis RAW, Anrainer, Vetomat, A100 Stoppen, Seume 14, Friedrichshain hilft, Nordkiezversammlung (angefragt), Mieterladen (angefragt), u.a.

Live auf Suppe&Mucke: Die Ratten 07 mit Geld oder Leben I-IV

Wir freuen uns, dieses Jahr wieder unsere Freunde von den Ratten07  zu Gast zu haben. Die Ratten präsentieren am Samstag auf Suppe&Mucke mit dem Rattenmobil ihr neues Straßentheaterstück:

Geld oder Leben I-V

Die RATTEN07 mobil – Geld oder Leben

Die RATTEN07 mobil – Geld oder Leben

 
Im Sommer 2013 laden die Ratten zu einer theatralen Stadtwanderung durch ihren Heimatkiez Friedrichshain. Ausgehend vom RAW-Gelände werden „auf der Straße“, auf Plätzen, Höfen, Parks und Wiesen, auf U- und S-Bahnhöfen und abschließend wieder auf dem RAW, zugespitzte Modellszenen aus Produktionen der letzten 20 Jahre gezeigt. Von Büchner und Brecht zu Hauptmann und Dario Fo, von „Die Maschinenstürmer“ bis „Nachtasyl“. Die Wanderung mit Mitteln des Straßentheaters ist eine unsentimentale Werkschau mit denen die RATTEN07 ihre Alltagsräume im Kiez beleben – eine Zeitreise im heutigen Friedrichshain-Kreuzberg

Der Sommer wird noch heiß und gefährlich: denn die RATTEN07 machen mobil mit der Parole „Geld oder Leben“. Es war einmal in Sezuan, als drei Götter zum ersten Mal auf die Erde kamen und einen guten Menschen suchten. „Erst kommt das Fressen , dann kommt die Moral“, lernten die Götter in China. Ohne Geld schafft es kein Mensch, gut zu sein.

Jetzt, bei ihrem zweiten Aufenthalt sind sie unterwegs im gelobten Land der sozialen Marktwirtschaft, in Deutschland, in Berlin, in Friedrichshain – Kreuzberg. Hier muss kein Mensch verhungern oder erfrieren, glauben die Götter. Hier braucht niemand zu stehlen, niemand seine Frau oder Kinder umzubringen.

Aber die Götter suchen nicht nur einen guten Menschen, sondern auch noch einen Ort, wo der Mensch gut sein kann. Werden die Götter in Berlin fündig? Finden sie den Ort, wo ein guter Mensch leben kann?

www.ratten07.de

Plakatwettbewerb für alle Künstler_innen (und alle die es werden wollen)

Zum letzten Mal verlängert bis zum 23. Juli, 18:00 Uhr!

Mach mit! Mach’s nach! Mach’s besser!

Suppe&Mucke sucht tolle Ideen und Entwürfe für Plakate und andere künstlerische Aktionen. Die schönsten Entwürfe werden belohnt und tausendfach ge(sieb)druckt. Ihr könnt auch selbst mitdrucken.

Schickt eure Entwürfe bis zum 22. Juli per Mail an BUeRo[Ät]SuppeUndMucke.de oder kommt demnächst donnerstags zu unserem offen Suppenbüro im Beamtenwohnhaus, RAW-Gelände.

Die Fakten fürs Plakat:

  • Suppe&Mucke findet unter dem Motto „soupport your kiez“ am 24.08.2013 ab 14Uhr in der Rudolf-, Dannecker- und Rotherstraße rund um den Rudolfplatz statt
  • Auf dem Plakat sollte unser Suppe&Mucke-Logo sein, das darf aber auch entfremdet oder weiterenwickelt werden. Der Suppe&Mucke-Banner ist vorgegeben. Ihr könnt das Logo und Banner (rot) hier auf der Website runterladen
  • Das Format könnt ihr frei wählen, das Minimum ist DIN A3, Maximum A1
  • Das Plakat sollte für Siebdruck geeignet sein (d.h. zwei Farben auf Weiß)

Ihr könnt aber auch einfach nur ein Bild einschicken, einen Text dazu verfassen oder oder oder oder… lasst eurer Kreativität freien Lauf. Am Ende muss nur erkennbar sein, dass es ein Suppe&Mucke-Plakat ist.

Suppe&Mucke versteht sich als Aufruf für einen bunten und selbstorganisierten Kiez. Seid dabei!

Eine Auswahl unserer Grafik-Dateien zum Weiterverarbeiten findet ihr hier.

Suppe&Mucke 2013 am 24. August am Rudolfplatz

Die wochenlange Suche hat ein Ende. Nach zahlreichen Besichtigungen und Diskussionen hat das Suppe&Mucke-Kollektiv beschlossen, dieses Jahr zum Rudolfplatz zu ziehen.

Wenn alles gut geht, wird Suppe&Mucke am 24. August am Rudi stattfinden. Merkt euch den Tag, kommt vorbei, macht mit!

Im Bild seht ihr, wie das Fest verlaufen könnte (nur ein kleiner unverbindlicher Entwurf).

rudi