Zehntes Suppe&Mucke Straßenfest am 16. Juni 2018

Zum sage und schreibe zehnten Mal fands dieses Jahr unser Straßenfest statt!

 

Es war ein absolut gelungenes Jubiläum rund um die Helsingforser Straße mit ganz vielen leckeren Suppen,  vielseitiger Musik und tollem Wetter. Wir freuen uns, dass so viele Besucher*innen zu uns gefunden haben und sich bei den teilnehmenden Vereinen und Initiativen über kulturelle, politische und soziale Themen informieren und austauschen konnten. Das Fest hat wieder einmal gezeigt, wie bunt Friedrichshain ist und wie sich durch ehrenamtliches, freiwilliges Engagement gemeinsam sozio-kulturelle Teilhabe verwirkliuchen lässt.

Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei den diesjährigen Kooperationspartnern dem Gleisbeet e.V. und dem Quartierszentrum Nirgendwo und bei allen mitwirkenden Initiativen, Gruppen, Vereine, Künstler*innen, Musiker*innen und natürlich den zahlreichen Helfer*innen, ohne die das Fest nicht möglich wäre.

Zu den über 30 Vereine und Initiativen, die mit Ständen vertreten waren, gehörten:

ObDach e.V. I Netzwerk Selbsthilfe e.V. I Kulturring in Berlin e.V. I Greenpeace I Orange ‚Ear I Anarchistisches Kollektiv Glitzerkatapult I Filmrisz/Zeitzeiger I Raw//cc I Schnörkelei I Sädtepartnerschaft Kreuzberg- San Rafael del Sur I Systemfehler I Friedrichshain Hilft I Vegan Kollektiv I Lebensnah I Gangway e.V. I Berlin werbefrei I Abenteuerspielplatz Forcki I Vetomat I Sama 32 I Fußballteam Traktor Boxhagen I Berliner Schultisch I Kulturschöpfer I Arbeitsweg e.V. I Arbeiterkind I Gleisbeet e.V. I Naturfreunde e.V. I Cloud Clan e.V. I Lovelite e.V. I

Die goldene Suppenkelle für die beste Suppe gewann dieses Jahr der Gleisbeet e.V.. Für den zweiten Platz gab es für Friedrichshain Hilft die silberne Soßenkelle und der bronzene Suppenlöffel ging Obdach e.V.. Auch die Suppe unserer italienischen Gäste, die in Rom ein Suppenfest veranstalten, bekamen ganz viele Stimmen.

Neben der Livemusik dem Belchpalast und dem Fliegenden Teppich und den spannenden Diskussionen auf der Politbühne (siehe unten), gab es eine Retrospektive auf zehn Suppe&Mucke Straßenfeste, ein buntes Kinderfest mit dem Zirkus Zack, Recyclingkunst vom Goldenen Bären, Torwandschießen mit dem Fußballteam Traktor Boxhagen, politisches Kabarett mit dem Zirkus Dada, das Obdachlosentheater Ratten 07, das Cesar Pavón Orkester, Workshops zum Bau von Insektenhotels, Lockpicking mit den Sportsfreunden der Sperrtechnik, eine Feuershow von Liebelux & Lilly die Feuerfee,  eine Apré Soup Aftershow Party im Nirgendwo und vieles mehr.

BLECHPALAST

14.30-15.00 CHOR VON UNTEN (Polit-Chor)
15.30-16.15 KNATTERTONES (Ska/Punk/Reggae)
16.45-17.15 DES ESELS ALPTRAUM (Das Antikapitalistische Jodel-Duo)
17.45-18.30 FATHER MIDNIGHT (Garage/Stonerrock/Psychedelic)
19.00-19.45 TANGA ELEKTRA (Neo Soul/Berlin Bounce)
20.15-20.45 TAPETE (Rap/HipHop)
21.00-22.00 RIDERS CONNECTION (Blues/Reggae/Soul)

POLITBÜHNE: „Lebensrealität Trifft Urbanität“

14.30      Skater vs. neue Wohnungsbesitzer*innen (Gangway e.V.)
15.00      Der Alltag von Menschen mit Fluchterfahrung in Berlin (Friedrichshain Hilft)
16.00      Was passiert auf dem RAW Gelände? (RAW cc)
17.00      Jüdisches Leben in Berlin (JSUD, KIgA)
17.30      Bericht Register Friedrichshain-Kreuzberg / Mieterladen
18.00      Zehn Jahre Suppe&Mucke – ein Rückblick
19.00      Verleihung der Goldenen Suppenkelle 2018
19.30      „Das Pilzessen oder der Ungehorsam“ (Obdachlosentheater Ratten 07)
20.00      TUNE UP SOUND COLLECTIVE

APRÉS SOUP PARTY: Aftershow ab 22Uhr im Nirgendwo

23.00      RHIZOMATIQUE
01.00      BOGDAN KRAWALSKI
03.00      STEFAN VON MOTTE

FLIEGENDER TEPPICH: mobil auf dem Fest

Chacabuco I Tata 2000 I Chema Garcia I Lisaholic I Therapiegruppe I Sol Latino I Pasajero Universo I Klimbimborium – Puppenmusiktheater

Finanziell unterstützt wird das Straßenfest
vom Netzwerk Selbsthilfe e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.